Leitlinien & Merkmale

Überschaubarer Aufwandvalide Auswertungen.

  • Sachlogische und einfache Bedienung, welche eine zügige Ein­ar­beitung sowie Erledigung der operativen Arbeiten ermöglicht:
    • Jede(r) Fachkundige ist in der Lage, nach einer Ein­ar­bei­tungs­zeit von etwa ½ Tag die Anwendung zu bedienen,
    • Das monatliche Controlling kann mit einem zeit­lichen Aufwand von etwa 1 bis 3 Stunden technisch erledigt werden,
  • Sichere und stabile Funktionsweise  •  Mobile Anwendbarkeit auf Tablets etc.:
    • geschlos­se­ne, geschützte Microsoft Excel-Arbeitsmappe
    • kein Ein­griff in die EDV-System­tech­no­lo­gie des Anwenders
    • intuitive & sichere Bedie­nung durch grafische Schalter und farblich mar­kierte Eingabe­bereiche
    • Alle Funktionen des Microsoft Office-Pakets stehen unein­ge­schränkt zur Verfügung:
      • Alle PlaCoM-Daten können in beliebige Texte, Grafiken und Präsentationen über­führt werden,
      • Alle individuellen PC- und MS Excel-Einstel­lun­gen des jewei­li­gen Anwen­ders bleiben erhalten, um jederzeit die gewohnte Menü­steuerung ver­wen­den zu können,
      • Die für die Planung gewünschten Eingaben können – sofern erfor­der­lich – in beliebigen MS Excel-Auf­stellungen weit­rei­chend detailliert und sodann an PlaCoM übergeben werden,
  • Vorgabe eines allgemein akzeptierten, aus­sage­fähigen Schemas zum Aufbau der Planung und des Controlling für eine sach­dien­liche Kommunikation
    • sowohl innerhalb Unternehmens (Geschäfts­führung, Gesell­schafter, Aufsichtsrat, Beirat etc.)
    • als auch außerhalb (Banken, Fiskus, Leasing­gesellschaften etc.)
    • innerhalb dieser Struktur: Indivi­dua­li­sier­bar­keit zur Abbildung des Einzel­falls,
  • Übersichtliche und verständliche Aus­sagen und Dar­stellungen:
    • Die Bilanz- und Ergebnisplanung orien­tiert sich an den Vor­gaben der §§ 266 und 275 HGB. Insofern wird das übliche Schema der Bilan­zie­rung und der Finanz­buch­hal­tung zugrunde gelegt,
    • Relevante Angaben zu Ergebnis • Liquidität • Bilanz jeweils auf 1 oder 2 Seite(n) DIN A4,
  • Nachvollziehbarkeit insbesondere der Plan-Einnahmen/-Ausgaben sowie der Plan-Bilanz­positionen:
    • separate Auswertungen hierzu in der Planung und im Controlling,
  • Verwendung einer Datenbasis, die in jedem Unter­nehmen vor­han­den ist  •  (zeitsparende) Planung auf einem datentechnischen Top-down-Ansatz:
    • Die Planung und das Controlling basieren – im Wesentlichen – auf der Finanz­buch­hal­tung (= BWA und SuSa-Listen),
    • nicht auf der Vielzahl von Details aus der Kosten­rechnung bzw. aus ERP-Systemen (zu einzelnen Kunden, Produkten, Kosten­arten, Kosten­stellen, Kostenträgern etc.),
    • Inso­fern werden Daten ver­wen­det, die in jedem Unternehmen aktuell & aus­sage­fähig vorhanden sind,
    • Falls erforderlich oder gewünscht – weitere Detaillierungen hin­sicht­lich Kunden, Artikel etc. sind möglich,
  • Alle farblichen Darstellungen innerhalb der Software sind so gewählt, dass sie auch mit marktüblichen s/w-Druckern aus­ge­geben werden können (unter­schied­liche Grauabstufungen),


  • Die Liquiditätsplanung erfolgt dyna­misch: individuelle, unter­schied­liche Zahlungsziele einzelner Kunden und Lieferanten werden eben­so berück­sich­tigt wie sonstige relevante Zahlungs-Parameter. Das Ziel ist die Planung der tatsächlichen Kassen- & Bank­konto­stände und nicht die Ableitung von statischen Cashflow-Größen,
  • Neben den üblichen Soll-Ist-Vergleichen und Vorschau­rech­nun­gen zum Ergebnis werden diese Informationen auch für die dynamische (!) Liquidität und für die (dynamische) Bilanz ermittelt.

Die PlaCoM-Vorschau zur dynamischen Liquidität und zur (dyna­mi­schen) Bilanz bedeutet – eine monat­lich aktua­li­sierte Neu-Planung der wei­te­ren Liqui­di­täts­- & Bilanz­ent­­wick­­lung bis zum Ende des Betrach­tungs­zeit­raums.

Alle bisherigen Soll-Ist-Abwei­chun­gen bzw. deren Aus­wir­kun­gen auf die Zukunft werden automatisch berück­sich­tigt. Unterjährige Plankorrekturen oder beliebige Simula­tionen können jeder­zeit & sofort abgebildet werden – hin­sicht­lich Ergebnis, Liquidität und Bilanz.



Hinweis: Microsoft, Microsoft Excel, MS Excel und Microsoft Office sind ein­ge­tra­gene Warenzeichen der Microsoft Corpo­ration, Redmond, USA.